Orangen-Essig-Reiniger

  • Beitrags-Kategorie:ZeroWaste & Upcycling
  • Lesedauer:3 min Lesezeit
Orangen-Essig-Reiniger

Heute haben wir mal wieder einen von uns ausgiebig erprobten Haushaltstipp für Euch. Besonders für diejenigen unter Euch, die sehr kalkhaltiges Wasser haben, ist dieser Reiniger eine echte Wunderwaffe.

Noch dazu kann er ohne großen Aufwand und relativ müllfrei hergestellt werden. Ihr müsst dazu lediglich Eure Schalen von Zitrusfrüchten aufheben. Dabei ist es egal ob Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Zitronen oder Lemonen, sie funktionieren alle.

Wir haben in der Küche immer ein großes Einmachglas stehen, in welchem wir die kleingeschnittenen Schalen aufbewahren. Ständig bedeckt mit Essig (wir nutzen gern Weißweinessig) – keine Essigessenz – ziehen sie im Essig, bis unsere Sprühflasche mal wieder leer ist.

Für eine 400 ml Sprühflasche braucht man:

  • 250 ml Essigansatz (abgefiltert, hergestellt wie oben beschrieben)
  • 50 ml Alkohol (wir nehmen gern Isopropanol)
  • 100 ml Wasser (wir nehmen destilliertes)
  • optional 5 Tropfen ätherisches Öl einer Zitrusfrucht

Alles in die Sprühflasche geben und kurz schütteln. Auf Kalkablagerungen sprühen, evtl. kurz einwirken lassen, abwischen und alles ist wieder pickobello blitzeblank.

Und ein kleiner Tipp für Weihachten:
Kennt Ihr jemanden, der gerne nachhaltiger leben möchte, aber sich scheut mal was selbst herzustellen? Schenkt ihm doch eine Flasche dieses Essigreinigers, vielleicht noch dazu ein Stück selbst gesiedete Putzseife, eingewickelt in selbstgemachte Bienenwachstücher… So überzeugt Ihr sicherlich.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner