Putzseife

Putzseife

Wen einmal das Seifenfieber gepackt hat, der kommt früher oder später auch an Putzseife nicht vorbei.

Eine weitere Möglichkeit, weniger Fertiges kaufen zu müssen, dessen Inhaltsstoffe fragwürdig sind und ein weiterer Schritt zur Vermeidung von Plastikmüll sind nur 2 der vielen Argumente, die für eine solche Seife sprechen.

Mit ihr kann man nicht nur alles putzen, man kann auch damit waschen und spülen.

Sie ist auch für Siedeanfänger leicht herzustellen, wer noch nie Seife gesiedet hat, liest sich bitte erst gut ins Thema ein. Beim Arbeiten mit aggressiver Lauge sind einige Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, sonst kann es zu schweren Verletzungen kommen.

Unsere Putzseife enthält lediglich 4 Zutaten (Menge bitte selbst mittels Seifenrechner errechnen):

Die fertige Seife wird extrem schnell fest und bedarf keiner Reifezeit. Nach 48 Stunden ist sie einsatzbereit. Wir überfetten sie mit 3 bis 5 %, was ein Eincremen der Hände nach der Nutzung erforderlich macht.

Zum Wäsche waschen und spülen raspeln wir sie, zum Putzen von Böden ebenfalls. Zum Bad und Küche abwaschen kann man aber auch einfach mit einem nassen Lappen über die Seife reiben.

Als Waschpulver geben wir zu heller Wäsche noch ein wenig Waschsoda und etwas Essig ins Weichspülerfach.

Eine Putzseife macht also gleich eine Reihe von Mitteln im Haushalt entbehrlich. Wir finden, dass ist die Mühe auf jeden Fall wert.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner