Kriechender Günsel Heilpflanzenportrait

Kriechender Günsel Heilpflanzenportrait

Ajuga reptans

Ein heute nicht mehr besonders oft verwendetes Heil(Un-)kraut ist der kriechende Günsel, ein Lippenblütler. Schade, denn seine Wirkungen lassen sich durchaus sehen: entwässernd, entzündungshemmend, schmerzstillend, beruhigend.

Mit seinen wunderschönen tiefblauen Blüten erfreut er unser Auge oft in kleinen blauen Feldern. Er wird leicht verwechselt mit dem Gundermann (Gundelrebe), doch sein Blau ist anders, kräftiger blau als violett, aber gelegentlich rosafarben. Er wächst meist aufrecht und die Blätter haben auch eine andere Form (siehe Foto) als Gundermann. Man sieht ihn ausgesprochen gerne an, dafür duftet er aber so gut wie nicht wahrnehmbar.

Kriechender Günsel Heilpflanzenportrait
kriechender Günsel

Mittlerweile gibt es auch Zuchtformen für den Garten, doch sie sollen nicht mehr über Heilkräfte verfügen. Zu finden ist er im Schatten und Halbschatten, am Waldrand und unter schattenspendenden Bäumen und Sträuchern. Meistens wird er zwischen 15 und 20 cm hoch, er ist mehrjährig. Verwendet werden die Blätter, auch die blühende Pflanze von Ende April/Mai bis Juni.

Inhaltsstoffe:

Verwendung:

Dieses vielseitige Pflänzchen wird innerlich eingesetzt bei Sodbrennen und Magenproblemen, beruhigend bei Schlafproblemen und Nervosität, entwässernd und entzündungshemmend bei Gicht, Rheuma und Ödemen. Äußerlich zum Gurgeln (verdünnt oder der Absud) bei Hals-, Rachen- und Mundhöhlenentzündungen, auch als Waschung, Umschlag oder Bäder; bei schlecht heilenden Wunden, Ekzemen und zur Narbennachbehandlung. Die Tinktur kann in entsprechende Cremes eingearbeitet werden. Verwendet werden meist der Tee oder eine Tinktur.

Günseltee:

1 TL getrocknetes Kraut mit 150 ml heißem Wasser begießen, abgedeckt 10 Minuten lang ziehen lassen. Absieben und lauwarm, nach Wunsch mit etwas Honig gesüßt, trinken. Davon täglich 2-3 Tassen trinken. Nach 6 Wochen eine Einnahmepause von mindestens 3 Wochen einlegen.

Günseltinktur:

  • 20 g frischer Günsel (Blätter, blühende Pflanze)
  • 95 ml Trinkalkohol oder Weingeist, 40-70 Vol.-%
Kriechender Günsel Heilpflanzenportrait
Tinktur mit kriechendem Günsel

Den Günsel säubern, klein hacken. In eine Flasche oder ein Ansatzgefäß geben und mit dem Alkohol auffüllen. Verschlossen 3-6 Wochen lang an einem dunklen und warmen Ort ausziehen. Durch ein Tuch filtern, in Dunkelglasfläschchen abfüllen und beschriften. Haltbar mindestens 1 Jahr.

Einnahme:

Erwachsene nehmen davon täglich 10 bis 50 Tropfen, am besten verdünnt in Wasser ein. Nach 4 Wochen eine Einnahmepause von 2 Wochen einlegen.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner