Rainfarn Heilpflanzenportrait

Rainfarn Heilpflanzenportrait

Tanacetum vulgare

Der Rainfarn ist eine blühende Pflanze, die zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) gehört. Sie ist in Europa, Nordafrika und Teilen Asiens heimisch. Rainfarn wird auch als Gemeiner Rainfarn oder Wurmkraut bezeichnet.

Wurmkraut ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 30 bis 150 Zentimetern erreichen kann. Die Pflanze hat fiederteilige Blätter mit tief eingeschnittenen, gezahnten oder gefiederten Abschnitten. Die gelben Blüten bilden dichte schirmartige Blütenstände und blühen von Juni bis September.

In der Volksmedizin wurde er früher einmal für verschiedene Zwecke verwendet. Er enthält ätherische Öle, Bitterstoffe und Flavonoide, die ihm eigentlich seine medizinischen Eigenschaften verleihen. Er wurde traditionell zur Behandlung von Verdauungsstörungen, wie Magenschmerzen, Blähungen und Krämpfen, eingesetzt. Es wurde auch zur Linderung von Menstruationsbeschwerden verwendet.

Allerdings ist Wurmkraut auch bekannt für seine giftigen Eigenschaften. Es enthält Pyrrolizidinalkaloide (PA), die in größeren Mengen toxisch sein können und die Leber schädigen. Aus diesem Grund wird mittlerweile von einer inneren Anwendung von Rainfarn abgeraten. Wir nutzen ihn nicht, da es hier für alle Anwendungsfälle durchaus bessere und weniger schädliche Heilpflanzen gibt.

Allerdings wird er auch als Insektenschutzmittel verwendet. Die starken Gerüche der Pflanze sollen Insekten abwehren und wurden traditionell zur Bekämpfung von Flöhen, Motten und anderen Schädlingen eingesetzt. Hierzu werden getrocknete Büschel in Schränke oder Fensterrahmen gehängt und in Schubladen gelegt. Alternativ kann auch mit getrocknetem Rainfarn geräuchert werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Rainfarn aufgrund seiner toxischen Eigenschaften mit Vorsicht behandelt werden sollte. Er kann bei empfindlichen Personen Hautreizungen und Allergien verursachen, weshalb er bei bekannter Anfälligkeit nur mit Handschuhen gesammelt werden sollte.

Inhaltsstoffe Rainfarn:

Heilwirkungen:

Anwendungsgebiete:

  • Insektenschutz

Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass wir ausdrücklich von der inneren Anwendung von Rainfarn abraten.

Rainfarn Heilpflanzenportrait
Kräuterkarte zum privaten Runterladen, Speichern und Teilen. Die Karte darf nicht kommerziell genutzt und nicht verändert werden.

Du hast Fragen zum Beitrag? In unserem exklusiven Forum kannst Du uns direkt fragen: Forum
Du möchtest unseren täglichen Beitrag nicht verpassen? Dann folge unserem WhatsApp-Kanal.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem #Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner