Holunder-Kombucha

  • Beitrags-Kategorie:Essen & Trinken
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
Holunder-Kombucha

Kombucha verfeinert im Zweitferment

Vor kurzem hatten wir Euch unseren leckeren Hibiskus-Kombucha vorgestellt. Diesen setzen wir immer wieder gerne zur sogenannten Zweitfermentation an.

Das heißt, Kombucha und Scoby werden getrennt und der fertige Kombucha mit frischen Früchten und/oder Kräutern nochmal angesetzt. Dabei wird das Gefäß im Gegensatz zur ersten Fermentation diesmal geschlossen und ebenfalls bei Zimmertemperatur ziehen gelassen. Hierbei ist es wichtig, immer wieder den Druck aus dem Gefäß abzulassen.

Diesmal haben wir den Kombucha mit herrlichen frischen Holunderblüten angesetzt. Dazu haben wir die Blüten grob von den Dolden geschnitten und in unseren Kombucha gegeben. Dort dürfen sie nun 2 bis 3 Tage ziehen. Dabei entsteht weitere Kohlensäure, also unbedingt mindestens 2 Mal täglich Druck ablassen.

Ihr werdet staunen, wie gut Kombucha nach einer zweiten Fermentation schmeckt. Eurer Fantasie sind auch keine Grenzen gesetzt. Tobt Euch aus mit Früchten und Kräutern die Ihr gerne mögt.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner