Arganöl Rohstoffprofil

Arganöl Rohstoffprofil

Die Wunder des Arganöls: Herkunft, Gewinnung und Verwendung in selbstgemachter Naturkosmetik (Inci: Argania spinosa kernel oil)

Ein strahlender Teint, geschmeidiges Haar und dazu noch umweltfreundlich: Arganöl, auch das „flüssige Gold Marokkos“ genannt, erobert die Welt der Naturkosmetik im Sturm. In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Herkunft, die Gewinnung und die vielseitige Verwendung des kostbaren Öls in selbstgemachter Naturkosmetik.

Die Herkunft des Arganöls: Marokkos grüne Oase

Es stammt aus den Kernen der Früchte des Arganbaums (Argania spinosa), der vor allem in den Trockengebieten Marokkos beheimatet ist. Die UNESCO hat das Gebiet des Arganwaldes zum Biosphärenreservat erklärt, um den Erhalt dieser einzigartigen Pflanzenart und die Lebensgrundlage der dort lebenden Berberfrauen zu schützen.

Die Gewinnung des Arganöls: Traditionelles Handwerk trifft Moderne

Traditionell wird es gewonnen, indem die Früchte in der Sonne getrocknet, die äußere Schale entfernt und die Kerne gemahlen werden. Moderne Produktionsverfahren setzen zunehmend maschinelle Pressen ein, die die Arbeitszeit verkürzen. Die traditionelle Methode hat jedoch den Vorteil, dass die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls besser erhalten bleiben.

Inhaltsstoffe und Eigenschaften von Arganöl in der Hautpflege: Ein Kick für die Schönheit

Es ist reich an essenziellen Fettsäuren, Vitamin E, Antioxidantien und Sterolen. Diese Inhaltsstoffe machen das Öl zu einem wahren Schatz für die Hautpflege. Seine feuchtigkeitsspendende Wirkung unterstützt die Regeneration der Haut und wirkt gleichzeitig beruhigend bei Hautirritationen. Die enthaltenen Antioxidantien schützen vor freien Radikalen und können so der Hautalterung entgegenwirken.

Arganöl in der Haarpflege: Geschmeidigkeit und Glanz

Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich auch auf die Haarpflege. Es eignet sich hervorragend als Haarkur, die das Haar intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem schützt es vor Hitze und schädlichen Umwelteinflüssen. Das Ergebnis: Geschmeidiges, glänzendes Haar, das gesund aussieht und sich auch so anfühlt.

Selbstgemachte Naturkosmetik mit Arganöl: Kreative Rezepte für zu Hause

Der große Vorteil ist, dass es sich perfekt in selbstgemachte Naturkosmetik integrieren lässt.

Feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske

Alle Zutaten vermischen und auf das gereinigte Gesicht auftragen. Nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Maske ist maximal 2 Tage im Kühlschrank haltbar und sollte sofort verbraucht werden.

Haarkur für geschmeidiges Haar

Die Mischung in das feuchte Haar einmassieren, 30 Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich ausspülen.

Arganöl – ein Multitalent für natürliche Schönheit

Arganöl ist nicht nur ein exotischer Trend, sondern ein echter Allrounder in der Welt der Naturkosmetik. Seine Herkunft, seine traditionelle Gewinnung und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen es zu einem geschätzten Produkt in der Haut– und Haarpflege. Warum also nicht die Schätze Marokkos für die eigene Schönheitsroutine nutzen und selbstgemachte Naturkosmetik mit Arganöl ausprobieren? Gönnen Sie sich und Ihrer Haut eine Extraportion Pflege – natürlich, wirksam und nachhaltig.

Arganöl Rohstoffprofil
Rohstoffkarte zum privaten Runterladen, Speichern und Teilen. Die Karte darf nicht kommerziell genutzt und nicht verändert werden.

Du hast Fragen zum Beitrag? In unserem exklusiven Forum kannst Du uns direkt fragen: Forum
Du möchtest unseren täglichen Beitrag nicht verpassen? Dann folge unserem WhatsApp-Kanal.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem #Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner