Ringelblumen-Salbe

Ringelblumen-Salbe

Ringelblume (Calendula officinalis) Heilpflanzen-Portrait

Unseren heutigen Beitrag widmen wir einer unserer Lieblingspflanzen, der wundervollen Ringelrose. In keiner Hausapotheke darf sie fehlen, egal ob als Tinktur, Ölauszug, Salbe, Creme oder getrocknet als Tee. Und auch in Garten und Balkonkasten darf sie nicht fehlen, erfreut sie doch das Auge bis in den Herbst hinein mit ihren leuchtenden Blüten.

In vielen unserer Cremes haben wir die Tinktur aus der Ringelblume bereits verarbeitet (Herstellung der Tinktur: siehe Grundrezept Tinktur). Auch der Ölauszug darf hier nie ausgehen, wird er doch in Lippenpflegestiften, Handcreme, Badebomben und Sheasahne gerne verwendet.

Inhaltsstoffe:
ätherisches Öl, Bitterstoffe, Calendula-Sapogenin, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Xanthophylle, Flavonoide, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Salicylsäure, Taraxasterol und Violaxanthin

Anwendungsgebiete:

Äußerlich:
Entzündungen der Haut, Ekzeme, Furunkel, Wunden, leichte Verbrennungen, eingerissene Mundwinkel (da hat sie uns gerade aktuell mal wieder super geholfen), Hämorrhoiden, raue beanspruchte Hautstellen, Schwielen, Blasen, Sonnenbrand, unreine Haut und und und…

Innerlich:
Beschwerden des Magen-Darm-Tracktes, Menstruationsbeschwerden, Panikattacken, Magengeschwür und Leberschwäche.

Rezept Salbe:

Blütenblätter von 20 bis 30 Blüten zupfen, auf einem Tuch ausgebreitet über Nacht antrocknen lassen. Dann in 100 ml gutem Öl (wir nehmen Olivenöl, Distelöl oder Rapsöl) für 4 bis 8 Wochen warm und dunkel ausziehen lassen oder, wenn es schnell gehen muss, einen Warmauszug über 2 bis 4 Tage im Wasserbad oder Salbenöfchen machen, indem das Gemisch immer wieder über einige Stunden auf 40 bis maximal 60 Grad erwärmt wird.

Abseihen, ein bis zwei Tropfen Vitamin E unterrühren und mit 10 g Bienenwachs zu einer goldgelben Salbe rühren (siehe auch unser Video Grundrezept Salbenherstellung). Hier bedarf es normalerweise keiner weiteren Zusätze wie ätherischer Öle o.ä.. Natürlich ist das möglich, aber wir lieben unsere Ringelblumensalbe am liebsten pur.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dieser wunderbaren Heilpflanze.

Ringelblumen-Salbe
Ringelblumensalbe

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner