Wachs-Tarts

Wachs-Tarts

Duftmelts Duft-Wachs Aromatherapie

Wir sind ja echte Schnüffelnasen und lieben es, gute Düfte um uns zu haben. Wir nutzen zwar am liebsten einen Diffusor um unsere ätherischen Öle kalt zu vernebeln, aber man stellt sich so ein Teil ja auch nicht in jeden Raum.

Für guten Duft im Kleiderschrank, in der Sockenschublade oder in nicht ständig genutzten Räumen legen wir deshalb unsere Duftwachsstücke aus.

Sie eignen sich aber auch zum Schmelzen in einer Duftlampe. Dort zerfließen sie und können mehrfach genutzt werden. Man kann sie aber auch in ein Schälchen legen und dieses auf den Kamin oder die Heizung stellen. Je nach Temperatur schmilzt das Wachs auch dort, deshalb unbedingt eine Schale nehmen oder ein Tellerchen mit höherem Rand. Alles in allem eine gute Alternative zum Räuchern, für alle die Lungenprobleme haben und denen Räuchern nicht gut tut.

Ihr könnt jedes feste Wachs nutzen, egal ob Bienenwachs, Beerenwachs oder was es sonst noch an veganen Alternativen gibt. Das Wachs wird geschmolzen und mit ätherischen Ölen vermischt. Dann schnell in Förmchen füllen und kühl stellen, damit die ätherischen Öle nicht zu lange erhitzt werden und sich somit schon verflüchtigen. Theoretisch können auch Duftöle verwendet werden, das muss aber jeder für sich entscheiden. Am gesündesten sind hier sicher naturreine ätherische Öle.

Auf 100 g Wachs haben wir 20 Tropfen ätherisches Öl gegeben. Wer dem Ganzen noch etwas Farbe geben möchte, kann das Wachs mit Micas, Fruchtpulver, Lebensmittelfarbe o.ä. noch etwas einfärben.

Die Tarts eignen sich auch wunderbar als kleine Gastgeschenke und Mitbringsel zu jeder Gelegenheit.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner