Hydrolate & ätherische Öle

  • Beitrags-Kategorie:Rohstoffe
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
Hydrolate & ätherische Öle

Hydrolate

Hydrolate sind Pflanzenwässer, die über eine Wasserdampfdestillation gewonnen werden. Hydrolate enthalten flüchtige und wasserlösliche Pflanzenstoffe und in einem geringen Maße das kostbare naturreine ätherische Öl. 

Naturreine ätherische Öle

Sie werden zu 100 % aus Pflanzen gewonnen, je nach Pflanzensorte werden unterschiedliche Pflanzenteile verwendet. Bei der Destillation der Pflanzenteile schwimmt am Ende des Vorgangs das ätherische Öl auf dem Hydrolat und kann je nach Menge abgezogen werden. Verschiedene ätherische Öle können auch durch Pressung (Zitrusöle zum Beispiel) oder Alkoholextraktion (Harzöle) gewonnen werden.

Ätherische Öle gilt es je nach Pflanze immer verdünnt anzuwenden (eine der wenigen Ausnahmen: Lavendel fein) und nicht pur auf die Haut aufzutragen, da diese stark reizen können. Zudem ist beim Kauf zu beachten, dass das Produkt als 100 % naturrein ausgewiesen ist, nur dann kann von einem qualitativ hochwertigen ätherischen Öl ausgegangen werden. Vom Kauf von sogenannten MLM Produkten, also Produkten vorwiegend amerikanischer Hersteller, die zu vollkommen überteuerten Preisen im Schneeballsystem verkauft werden, raten wir hier dringend ab.

Am Beispiel der Schafgarbe haben wir einen Destillationsvorgang für Euch gefilmt. Hier gehts zum Beitrag mit Video.

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner