Spargelsalz a la Marianne

  • Beitrags-Kategorie:Essen & Trinken
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
Spargelsalz a la Marianne
Foto von Meli Hahn

Die Spargelzeit ist in vollem Gange und in unserer Facebook-Gruppe Kochen und Backen DIY hat unsere Moderatorin Meli (an dieser Stelle danke für das Foto) die spannende Frage gestellt: Was tun mit den Schalen des weißen Spargel? Brühe kochen für eine Suppe, klar das kennen die meisten.

Aber unser Team besteht aus den kreativsten Frauen, die man sich wünschen kann und unsere Marianne hatte DEN Tipp: Spargelsalz!

Und so geht’s:

Spargelschalen grob hacken, mit grobem Steinsalz und etwas Zucker vermengen, kurz in den Mixer und die Masse im Backofen bei 50 Grad und nicht ganz geschlossener Tür trocknen. Wenn alles komplett trocken ist, nochmal kurz in den Mixer, fertig ist das Spargelsalz, das laut Marianne köstlich zum Beispiel in Saucen schmeckt!

Das nennen wir mal ZeroWaste! Ein herzlicher Dank an Meli und Marianne! Genau wegen so etwas lieben wir unsere Facebook-Community!

Achtung / Aus rechtlichen Gründen

Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte Euren Arzt um Rat.

Unsere Empfehlungen basieren rein auf Erfahrungswerten und sollen keinesfalls dazu auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen. Wir sind weder Mediziner:innen, Heilpraktiker:innen, noch Kosmetiker:innen. Wir weisen daher aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass die auf unserem Blog getroffenen Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise nur zu Zeitvertreib und Information dienen sollen. Unsere Inhalte (Text und Bild) unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Jede weitere Nutzung unserer Beiträge/Inhalte - auch auszugsweise - bedarf der schriftlichen Zustimmung der Rechteinhaber. Verstöße werden ohne vorherigen Kontakt juristisch verfolgt. Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen geben wir in keiner Weise ab und versprechen auch nichts derartiges. Wer unsere Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr, wie es rechtlich so schön heißt.

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner